Tretroller-Wandern mit Komoot

Tretroller-Tour

Wandern mit dem Tretroller

Das klingt doch nett, oder?

Seit vielen Jahren begleitet mich mein Fahrrad durch die Welt. Ok, vielleicht etwas hoch gegriffen 🙂 – durch die Gegend. Ich bin nicht die Langstrecken-Fahrerin, aber so 20-30km auf einer Tour sind immer mal drin. Hauptsächlich nutze ich das Fahrrad nur noch zum Einkaufen. Mir ist langweilig geworden. Immer erst Kilometer machen, um etwas anderes zu sehen. Das Fahrrad ist halt nicht „mal eben so“ ins Auto gepackt und los. Mit den Tretrollern ist das anders und um ein vielfaches leichter (nicht nur vom Gewicht).

Hier geht es jetzt aber nicht um den Tretroller an sich, dafür haben wir unser Video-Tretroller-Tagebuch.
Es geht um die Fahrrad & Wander GPS App Komoot.

Mach die Welt da draußen zu deiner persönlichen Spielwiese!

Verspricht Komoot das, womit sie werben? Ich für meinen Teil kann das nur bestätigen. Die App ist einfach zu bedienen, hat keinen großen SchnickSchnack, denn meine Devise ist: „Ich will doch nur schöne Touren fahren und diese aufzeichnen.“

Man kann sich mit Freunden verabreden, Einladungen verschicken und sich inspirieren lassen und durch die große Community gibt es sehr viele Bildimpressionen von den Touren. Jeder kann seine Bilder später oder sofort zu seiner Route hinzufügen. Es gibt sogar eine Sprachnavigation. Die habe ich erst auf unserer letzten Tour im Wald ausprobiert und das lief richtig gut. Für die verschiedenen Regionen, kann man sich auch die Offline-Karten herunterladen, das spart ordentlich Traffic.

Komoot ist allerdings nicht ganz umsonst. Bei der Erstellung deines Accounts erhälst du eine Gratis-Region im Wert von 3,99€ oder Du lässt dich von mir zu Komoot einladen. Dann erhälst Du ein Regionen-Paket (Wert 8,99€) geschenkt. Dazu darfst Du aber wirklich noch keinen Account angelegt haben – ansonsten funktioniert das leider nicht mehr. Wer noch mehr benötigt, der holt sich gleich alles für 29,99€. Eigentlich reichen mir die Regionen, die ich bereits habe, aber es ist halt „nice to have“ und nun warte ich darauf, dass das große Paket wieder mal im Angebot ist, denn dann soll das nur noch 20€ kosten. Ich hoffe, ich bekomme das auch mit oder jemand informiert mich  vielleicht darüber – danke schöööön 😉

Und für die, denen nur wenige Regionen ausreichen, habe ich hier eine Liste mit Gutschein-Codes gesammelt. Diese sind mit heutigem Datum (10.06.2019) aktuell. Sollte ein Code nicht mehr funktionieren, so lasst es mich wissen. Dann wird dieser auch aus der Liste entfernt.

Freie Regionswahl gibt es mit diesen Codes:

  • RADBB-GRATIS-M76P4
  • SBBHIKE –
  • ACV816 –

Und mit denen bestimmte Regionen:

  • bikehotels (Südtirol)
  • Omgang (Bregenz – Bregenzer Wald – Kleinwalsertal)

Um einen Gutschein im Browser zu aktivieren, benutzt einfach diesen Link: https://www.komoot.de/account/gift

Hier der Link zur App im Google Store und möchte jemand von mir zu Komoot eingladen werde, lass einfach einen Kommentar da.

Leider kann ich in der App nicht sagen, dass ich mit dem Tretroller unterwegs war oder etwas plane, aber das habe ich bereits beim Support gemeldet. Vielleicht wird das bald dazukommen – bis dahin gehe ich Tretroller-Wandern mit Komoot.

Edit (15.09.2016): Bis zum 06.Oktober 2016 gibt es 10€ Rabatt –  perfekt 🙂

Edit (11.04.2017): Bis zum 01.Mai 2017 gibt es wieder 10€ Rabatt

Mehr von Gabi Krüger

Das Klammerpic bei „Kunst hier auch“

Im Zusammenhang mit „Altstadt als Kunstraum“ findet das Projekt „Kunst hier auch“...
mehr...

4 Comments

  • Hallo!
    Finde das eine ganz ganz tolle Idee eine Tretrollerwanderung zu machen. Da macht man gleich etwas mehr Bewegung wie wenn man nur Wandern gehen würde. Bin schon als Kind gerne Tretroller gefahren hab aber nie dran gedacht damit mal eine Wanderung zu machen. Verwendet ihr dafür die ganz normalen Tretroller oder habt ihr da ganz spezielle dafür?

    liebe Grüße Maneul

    • Hallo Manuel.
      Was ist schon normal? *lach* Unsere Roller sind aus der neuen Alloy Kollektion von Yedoo und nicht zu vergleichen mit den kleinen Scootern. Der Fahrkomfort ist doch um einiges höher 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.