Tageswort

Ab und an läuft mir morgens ein Wort über den Weg…
Zu diesem Wort oder Begriff habe ich eine Assoziation und möchte dieses Gedankenbild unbedingt festhalten. Der Begriff „Tageswort“ bezieht sich auf ein Wort, das sich bei mir einprägt. Jeder kennt diesen Effekt: Man hat auf einmal eine Melodie im Kopf und wird sie nicht mehr los. Ich habe so etwas mit diesen Gedankenbildern – erst wenn ich es auf Papier oder Computer festgehalten habe, verschwindet es aus meiner Gedankenwelt und gibt Raum für neues.
Da dieser Vorgang sehr zeitintensiv sein kann, musste ich mir selbst Regeln auferlegen:

  • Nur der erste Gedanke zählt
  • Wenn der erste Gedanke ein Punkt ist, dann male ich halt nur einen Punkt
  • Maximaler Zeiteinsatz: 30 Minuten

So ein Tageswort habe ich nicht jeden Tag, daher gibt es das #Tageswort auch nicht täglich – es ist halt das Wort, welches mir an diesem Tag nicht mehr aus dem Kopf geht.
Manchmal kann es  auch vorkommen, dass ich in 30 Minuten nicht fertig geworden bin. Tja, Pech gehabt, ich veröffentliche es dennoch. Auch wenn mir das eine oder andere noch nicht perfekt genug ist – egal, da muss ich dann durch… und ihr auch *g*