Baumfällen an der Fuhse

Anfang April 2017 habe ich über Instagram den Josua Hundertmark kennen gelernt und so hat es nicht lange gedauert bis ich ihm im Celler Schlosspark mit seinen Jungs bei der Arbeit zusehen durfte. Das Thema Baumpflege ist interessanter als ich gedacht habe und so wurde mir einiges über die im Park stehenden Bäume erzählt.

Umso mehr habe ich mich gefreut als Josua gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte bei einer Baumfällung dabei zu sein. Und vor gut zwei Wochen war es soweit. Gleich bei uns in der Nähe fand die große Sägerei statt. Zwei riesige Weiden sollten gefällt werden, da diese von einem Pilz befallen waren und somit eine Gefahr für die Umwelt hätten werden können. Zum technischen Ablauf kann ich nicht viel schreiben, aber spannend war es allemal. Und so, wie das ganze Team miteinander umgegangen ist, schien es als wenn jeder wüsste was er zu tun hat. Fachmänner halt : )
Ich hoffe, dass meine Bilder zeigen, wie spannend so ein Job sein kann und auf das Filmmaterial von Sören Linne bin ich auch gespannt, der das u.a. auch mit seiner Drohne aufgenommen hat.

Making of vom KlammerpicDas Highlight des Baumfällens an diesem Morgen wurde allerdings noch durch weitere Dinge gekrönt.

Zum einen ein Wäscheklammer-Tattoo, damit war ein neues Klammerpic geboren. Das war kein Zufall, das war Fügung : )

Zum anderen durfte ich eine meiner roten Wäscheklammern an den Kran-Haken hängen und fotografieren. Diese „Baustelle“ hat so einiges an Motiven geliefert.

Und zu guter Letzt hat uns der Josua später am Tag noch ein paar Baumstümpfe für unser Tretroller-Herbst-Deko-Schaufenster vorbei gebracht. So hatten wir noch ein nettes Beisammensein in unserem Büro und wer weiß, was sich daraus noch ergibt.

Was fällt Dir dazu ein?